newsroom25

Der DSP-Newsblog

4

Die neue Uff-Frage ist da: Sollten wir Schlechtes akzeptieren, wenn es letztendlich zu etwas Gutem führt?

Ein Kommentar

Lange Schulnachmittage und Hausaufgaben für ein Einserabi, Geld sparen für das neue iphone 7 und sich deshalb gar nichts leisten können  oder Drohneneinsätze für den Frieden – sollte man sich damit nicht einfach abfinden, wenn diese Dinge am Ende einen guten Effekt haben? Was denkt Ihr?

One thought on “Die neue Uff-Frage ist da: Sollten wir Schlechtes akzeptieren, wenn es letztendlich zu etwas Gutem führt?

  1. Auf keinen Fall! Dem Schlechten darf man sich niemals ergeben! Der DGKDP sagt den Eliten, dem etablierten System und der Reifeprüfung den Kampf an! Wo wären wir denn ohne revolutionäre Geister? In der Steinzeit! Diesmal halten wir es mit einem Literaten: „Wer kämpft, kann verlieren; wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ (Bertolt Brecht)

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s