newsroom25

Der DSP-Newsblog

1

Endlich, die Antwort auf die aktuelle Uff-Frage ist da: Gibt es Wege, die nicht nach Rom führen?

Hinterlasse einen Kommentar

Schon als Kind fand ich die Vorstellung faszinierend, dass alle Wege miteinander verbunden sind.


Der Feldweg im Dorf führt also direkt zu den großen Straßen der Welt. Ich hätte mit dem Kinderrad beispielsweise bis nach Peking, Mumbai, Rom und zurück fahren können. „Es ist eine gefährliche Sache, Frodo, aus deiner Tür hinauszugehen. Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen, wohin sie dich tragen.” sagt Bilbo in „Herr der Ringe“.
„Alle Wege führen nach Rom“ ist also unbedingt richtig. Und der kürzeste Weg ist dabei oft nicht der beste. Rom steht im Sprichwort für das Ziel an sich, den Mittelpunkt, den umbilicus orbis (Nabel der Welt), den wir bei unser Romfahrt letzte Woche sogar besichtigt haben.
Wir können also über eine unbegrenzte Anzahl von Wegen unsere Ziele und Träume erreichen. Es kommt aber darauf an, tatsächlich auf die Straße zu treten und das Abenteuer zu beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s