newsroom25

Der DSP-Newsblog

img_1567

Endlich! Die Antwort auf die aktuelle X-Mas Edition der Uff-Frage- Wer kommt zu Weihnachten: Christkind oder Weihnachtsmann?

Ein Kommentar

Es ist offensichtlich, dass die Frage vom eigentlichen philosophischen Problem ablenkt.  Es ist nämlich egal, wer die Geschenke bringt: Weihnachtsmann, Ježíšek, Deduschka Moros, Père Noël, Tomtegubbar, Santa Claus oder wie die „Gabenbringer“ auch immer heißen mögen. Wichtig ist, warum sie überhaupt etwas schenken.
Bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass die angeblichen Wohltäter ein gemeinsames, dunkles Programm verfolgen. Sie möchten die freien Kinder zu braven, gehorsamen Gefolgsleuten machen. Durch Spionage während des ganzen Jahres. Mit fiesen Verhörmethoden an Weihnachten. Androhung von Folter oder Entführung, falls jemand widerspricht. Dies alles kennen wir sonst nur von totalitären Geheimdiensten.
Die Geschenke können in diesem Zusammenhang nur als Bestechung verstanden werden. Statt durch den eigenen Verstand geleitet zu werden, sollen alle Kinder blind den „Vormündern“ (Immanuel Kant) folgen.
Mein Vorschlag ist also, dieses Jahr Geschenke von obigen Personen konsequent abzulehnen (siehe dazu auch: Uff Frage: Darf man Geschenke ablehnen?). Frohe Weihnachten allen Freigeistern!!

One thought on “Endlich! Die Antwort auf die aktuelle X-Mas Edition der Uff-Frage- Wer kommt zu Weihnachten: Christkind oder Weihnachtsmann?

  1. Der geheime Kreis der Philosophen ist von dieser Antwort Herrn Uffmanns völlig angetan. Die Konspiration die dahinter steckt fiel uns wie Schuppen von den Augen und nun ist Handeln angesagt! Doch, wie können wir den Kindern helfen aus dieser Matrix zu kommen? Und wo wir schon dabei sind, der Menschheit allgemein? Denn es ist nicht leicht, ein totalitäres System wie das unsere von innen aufzubrechen… Sonst besteht aber keine Wahl, jede Aktion muss von innen geschehen..

    Also, 1. Punkt: öffentliche Kinderproteste gegen den Weihnachtsmann oder gegen die Person, an die in der Region geglaubt wird. Damit wird die Situation bekannter, öffentliche Demonstrationen sind die erste Stufe der Aufklärung!

    2. Punkt: kollektive Ablehnung der Geschenke nach Herr Uffmanns treffendem Vorschlag, und das in ganzen Regionen! Dadurch können noch mehr Menschen und Kinder auf diese Situation aufmerksam werden und natürlich erhoffen wir uns hier die Aufmerksamkeit der Medien, die diese Taten auf ein höheres Niveau bringen würden.

    Und letztlich, 3:
    Übernahme der Massenmedien zur Verbreitung dieser Idee. Ein erster Schritt in diese Richtung wäre das Unterlassen der Sabotage von Kommentaren des Kreises, wie dies in der nahen Vergangenheit geschehen ist.

    Der geheime Kreis der Philosophen erhofft sich die Unterstützung Herrn Uffmanns, der von uns zuvor als neuer Weihnachtsmann ernannt wurde. Dies ist eine sehr verantwortliche Rolle, vielleicht ein Stück weiter, als ein gewöhnlicher Weihnachtsmann je gegangen ist. Doch wir sind uns sicher, Herr Uffmann wird dieser Rolle gerecht und glauben fest an eine bessere Welt.

    To be continued..

    P.S. Es besteht immer die Möglichkeit, die Tätigkeit des Weihnachtsmannes am Nordpol zu beobachten und zu sabotieren.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s