newsroom25

Der DSP-Newsblog

Unbenannt

„Ich habe mir das Christkind immer als Igel vorgestellt“ -Weihnachtsgeschichten

Ein Kommentar

Denisa: Ich habe mal die Kerzen am Adventskranz angezündet und dabei ist fast der ganze Weihnachtsbaum abgefackelt. 
Zapálila jsem svíčky a málem to schytal strom.

Hannah: Wir, eine jüdische Familie, feiern Weihnachten, indem wir Menoirs und hinduistische Götterfiguren von der indischen Frau meines Onkels an den Weihnachtsbaum hängen.
Jsme židovská rodina a Vánoce slavíme tak, že stromeček ozdobíme menorami a figurkami hinduistických bohů od indické manželky mého strejdy.

Darija: Letzte Weihnachten habe ich mein Geschenk mit dem meiner Mama verwechselt und so statt neuen Schuhen ein schwarzes Kombinee bekommen.
Minulé Vánoce jsem si spletla svůj dárek s dárkem mámy, takže jsem místo nových bot objevila černé kombiné.

Mara: Als ich klein war, haben wir in einer Wohnung mir großen Fenstern gelebt. Jedes Jahr schickten mich meine Eltern an Heiligabend in mein Zimmer, wo ich warten musste, bis der Weihnachtsmann kommt. Mein Papa hat eines der großen Fenster aufgemacht und hat gerufen, dass der Weihnachtsmann gekommen sei. Ich rannte immer, so schnell ich konnte, damit ich ihn nicht verpasse, aber als ich ankam, hat mir mein Papa gesagt, dass er gerade gegangen sei und ich war furchtbar enttäuscht.
Když jsem byla malá, tak jsme bydleli v bytě, který měl velká okna. Každý rok mě rodiče na Štědrý večer poslali do pokoje, kde jsem měla čekat, až přijde Děda Mráz. Táta otevřel jedno z velkých oken a volal, že Děda Mráz přišel. Já jsem vždy běžela co nejrychleji, aby mi neutekl, ale když jsem přiběhla, tak mi táta řekl, že právě odešel a já jsem byla hrozně zklamaná.

Angie: Ich habe mir das Christkind immer als Igel vorgestellt, weil das tschechische Wort für Christkind („Ježíšek“) dem Wort für Igel („Ježek“) sehr ähnlich ist. Und da mir nie jemand erklärt hat, was es mit dem Christkind so auf sich hat (vielleicht habe ich aber auch einfach nie zugehört), habe ich eben an einen Igel geglaubt. Als ich dann mal im Kindergarten ein Weihnachtsbild malen musste, waren die Kindergärtnerinnen sehr irritiert…
Když jsem byla malá, tak jsem si myslela, že Ježíšek vypadá jako ježek, protože jsou to podobná slova. A protože mi to nikdo nevysvětlil, nebo jsem neposlouchala, jsem věřila v ježka. Když jsme pak ve školce měli nakreslit vánoční obrázek, byly moje učitelky velmi překvapeny…

Frau Probst: Mit meiner Mama sind wir an Weihnachten immer losgegangen und haben allen Menschen, die an dem Tag arbeiten mussten, was geschenkt. Da haben wir zum Beispiel am Fenster eines Straßenbahnfahrers geklopft, ihm ein Spekulatiushäuschen geschenkt und gesagt: „Danke, dass Sie an Weihnachten arbeiten.“
Paní Probst: Každé Vánoce jsme s mámou vyrazily do města a dávaly dárky všem, kteří museli na Štědrý den pracovat. Například jsme zaklepaly řidiči tramvaje na kabinku, daly mu cukroví a poděkovaly mu za to, že dnes pracuje.

(mk, af)

Fotonachweis: http://www.pressetext.com/news/photo/20111201026/1

One thought on “„Ich habe mir das Christkind immer als Igel vorgestellt“ -Weihnachtsgeschichten

  1. Igel, Menoir…ich will mehr!!! Lach

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s