newsroom25

Der DSP-Newsblog

img_1567

Endlich! Die Antwort auf die aktuelle X-Mas Edition Uff-Frage: Wie hält man seine Familie zu Weihnachten am Besten aus?

Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Familie. Gemütlich sitzen Eltern und Kinder um den Weihnachtsbaum herum, singen besinnliche Lieder, essen Karpfen und beschenken sich gegenseitig. Viele wünschen sich ein solch idyllisches Weihnachtsfest.
Warum läuft es dann häufig schief?

Die Eltern sind von der Vorbereitung gestresst, die Kinder überdreht und die Laune sinkt rapide.
Ich denke, dass es vor allem die hohen Erwartungen sind, die ein Risiko für ein gelungenes Weihnachtsfest bedeuten. So wie gerade der Wunsch, dass die Silvesterfeier die beste Party des Jahres sein muss oder der 18. Geburtstag der glücklichste Tag des Lebens, dazu führt, dass es nicht dazu kommt. „Beide schaden sich selbst: der zu viel verspricht und der zu viel erwartet.“ sagte dazu schon Gotthold Ephraim Lessing.
Die Philosophie der antiken Stoa  bietet hier mal wieder Hilfe. Wir sollen die Erwartungen nicht in die Höhe schrauben. Mit Gelassenheit und Seelenruhe alles auf sich zu kommen lassen, führt letztlich zu freudigen und besinnlichen Weihnachten.
Und falls es trotzdem nicht klappt, kann man sich noch immer stoisch sagen: „Es sind ja nur drei Tage…“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s