newsroom25

Der DSP-Newsblog

IMG_1337

Endlich! Die Antwort auf die aktuelle Uff-Frage: Fashion und Philosophie – Wie passt das zusammen?

Fashion und Philosophie passen sehr gut zusammen. Das kann uns nicht sonderlich verwundern, da Philosophie zu allen Fragen passt. Schon in der Antike haben sich Philosophen damit beschäftigt, warum gewisse Arten sich zu kleiden, zu schminken, zu schmücken populär sind.

Schwieriger ist die Frage, wie Fashion und Philosophen zusammen passen. Bei vielen Denkern lässt sich Ablehnung aktueller Moden erkennen. So sagte Sokrates mit Blick auf das Warenangebot des Marktes von Athen: „Wie zahlreich sind doch die Dinge, derer ich nicht bedarf!“ Das macht sich dann in einem- vorsichtig gesagt- eher unmodischen Kleidungsstil bei Philosophen bemerkbar.

In den 1950er-Jahren jedoch wurde der eng anliegende Rollkragenpullover der Existenzialisten populär, sogar als Teil der gehobenen Mode in Frankreich. Da haben sich Sartre, de Beauvoir, Camus also aus Versehen zu Trendsettern entwickelt…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.